SABMiller/Coca-Cola-Betrieb in Honduras von ArbeiterInnen besetzt

Am 10.2. haben Mitglieder der Gewerkschaft der Getränkeindustrie STIBYS in Honduras die Brauerei Hondureña in San Pedro Sula besetzt. Die Brauerei gehört dem globalen Braukonzern SAB Miller, und hält die Lizenz für Abfüllung von Coca-Cola-Getränken für Honduras. 

Die Aktion begann nach der Drohung des Unternehmens, 17 Beschäftigte zu entlassen.

Hintergrund ist ein lange schwelender Konflikt um Verletzungen des Kollektivvertrages und den Versuch des Unternehmens, einseitig Verschlechterungen für die Kollegen durchzusetzen.
STIBYS, in der fast alle der 1300 Hondurena-Beschäftigten organisiert sind, bestreikt nicht nur den Betrieb, sondern auch die Distribution und Verkauf landesweit. 

Mehr Informationen auf Spanisch auf der Webseite von Rel-UITA, dem lateinamerikanischen Regionalorganisation der IUL. 

Choose your language:

Login

Fight outsourcing and job destruction!