Australische Beschäftigte von Molkereigigant Lactalis/Parmalat ausgesperrt

13 February 2017 Urgent Action

1045Beschäftigte der Lactalis/Parmalat-Milchfabrik in Echuca im australischen Bundesstaat Victoria sind aufgrund eines Konflikts mit dem Konzern wegen Auslagerung und des Einsatzes von Zeitarbeitskräften seit dem 18. Januar ausgesperrt. HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN DEN KONZERN ZU SCHICKEN!

Ägypten: Gericht spricht IFFCO-Arbeiter vom Vorwurf der "Anstiftung" frei - Gewerkschaftsführung und Mitglieder jedoch weiterhin vom Betrieb ausgeschlossen

7 February 2017 News

Am 29. Januar sprach ein Gericht in Suez neunzehn IFFCO-Arbeiter vom Vorwurf der "Anstiftung" zum Streik frei, nachdem das Unternehmen Strafanzeige erstattet hatte und Sicherheitskräfte mit 50 Fahrzeugen auf dem Gelände der Fabrik in Suez vorgefahren und über die Arbeiter/innen hergefallen waren, die wegen einer eklatant ungerechten Verteilung ihrer dringend benötigten Jahresabschlussprämie ein friedliches Sit-in abhielten. Trotz des Freispruchs durch das Gericht wird 17 IFFCO-Arbeitern, unter ihnen dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden und dem Generalsekretär, die Rückkehr zur Arbeit verwehrt. Falls ihr es noch nicht getan habt, KLICKT HIER, um eine Protestnote an das Unternehmen und den ägyptischen Präsidenten zu schicken.

Frischfruchtgigant Fyffes tritt Rechte mit Füssen

25 January 2017 Urgent Action

1041Beschäftigte der Tochtergesellschaften des transnationalen Fruchtgiganten Fyffes in Costa Rica (Ananas) und Honduras (Melonen) berichten von schweren und systematischen Verletzungen grundlegender Arbeitnehmerrechte, darunter Bedrohung, Schikanierung und Entlassung von Gewerkschaftsmitgliedern, Blockierung von Kollektivverhandlungsprozessen, Nichtzahlung von Mindestlöhnen und Sozialversicherungsbeiträgen, Exposition von Arbeitern und Arbeiterinnen gegenüber gefährlichen Agrochemikalien und Entlassung von schwangeren Arbeiterinnen. Fyffes ist der führende Bananenimporteur in Europa und einer der grössten globalen Vermarkter von supersüssen Ananas und von Wintermelonen. HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN FYFFES ZU SCHICKEN!

Ägypten: Unabhängige IFFCO-Gewerkschaft unter Beschuss

19 January 2017 Urgent Action

IFFCOstrikesmallDie Arbeiter/innen der IFFCO Speiseölfabrik in Suez, Ägypten, kämpfen um ihre unabhängige Gewerkschaft. Am 3. Januar stürmte die Polizei den Betrieb und verhaftete 13 streikende Arbeiter. Dreiundzwanzig IFFCO-Beschäftigten sowie Anführern und Mitgliedern der IFFCO Egypt Labour Union drohen nun drakonische Geld- und Haftstrafen, sollten sie am 29. Januar wegen des ‚Verbrechens', zum Schutz ihrer Löhne gestreikt zu haben, verurteilt werden. HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN IFFCO UND DEN ÄGYPTISCHEN PRÄSIDENTEN ZU SCHICKEN!

Gewerkschaften und zivilgesellschaftliche Gruppen rufen zu politischer Mobilisierung gegen CETA auf

8 December 2016 Editorial

Die IUL, unsere Schwesterorganisation, die Internationale der Öffentlichen Dienste, und viele Gewerkschaften auf beiden Seiten des Atlantiks, darunter IUL-Mitgliedsverbände, gehören zu den mehr als 450 Organisationen, die die Gesetzgeber aufgefordert haben, das Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) zwischen der EU und Kanada abzulehnen (hier klicken, um das Schreiben und die Liste der Unterzeichner zu lesen - nur auf Englisch).

IUL-, weltweite Solidarität mit KCTU-Generalstreik in Korea

6 December 2016 News

Gewerkschaften in aller Welt bekundeten am 30. November ihre Solidarität mit dem vom KCTU organisierten Generalstreik, darunter mehr als 100 Gewerkschafter aus internationalen und nationalen Gewerkschaftsorganisationen, die sich zu einer Kundgebung in Genf versammelten. Der Koreanische Gewerkschaftsbund fordert eine Ende der gewerkschaftsfeindlichen Repressionen und den sofortigen Rücktritt der Präsidentin  Park Guen-hye. An dem Streik beteiligten sich mehr als 200 000 KCTU-Mitglieder.

Hotel-Housekeeping-Kräfte setzen sich im Rahmen der Weltaktionswoche weltweit für Rechte, Anerkennung und sichere Arbeit ein

23 November 2016 News

GWA_UnitedVoice

Hotel-Housekeeping-Kräfte und ihre Gewerkschaften in 34 Ländern und mehr als 50 Städten in aller Welt führten während der 3. IUL-Weltaktionswoche der Hotel-Housekeeping-Kräfte vom 31. Oktober bis 6. November eine Vielfalt von Aktionen durch, um auf ihren Kampf für Rechte, Anerkennung und bessere Arbeitsbedingungen aufmerksam zu machen.

PepsiCo Pakistan-Beschäftigte sagen ihre Meinung: weshalb wir die Gewerkschaft brauchen, der der Konzern die Anerkennung verweigert!

10 November 2016 Urgent Action

PepsiCoLahorewomen2Weibliche Beschäftigte sind in dem Kampf für Gewerkschaftsrechte in der Fabrik von PepsiCo in Lahore äusserst aktiv gewesen und haben regelmässig für die Anerkennung der Gewerkschaft und die Festanstellung demonstriert. Dennoch sind sie unsichtbar: im letzten Werksinspektionsbericht vom März 2016 wird ihre Anwesenheit in der Fabrik mit keinem Wort erwähnt. Der Bericht weist jedoch darauf hin, dass von den mehr als 1500 Beschäftigten der Fabrik im vergangenen Jahr nur 134 fest angestellt waren. HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN PEPSICO ZU SCHICKEN!

VK-Arbeitsgericht: 'selbständige' Uber-Fahrer sind Arbeitnehmer, mit Rechten

1 November 2016 News

UberDas Londoner Arbeitsgericht hat in einer Entscheidung mit weitreichenden Folgen für die 'Gig-Economy' befunden, dass Uber-Fahrer Arbeitnehmer sind, nicht "selbständig Erwerbstätige", und dass sie als Arbeitnehmer durchsetzbare Rechte haben, einschliesslich eines garantierten Mindestlohns, bezahlter Pausen und Urlaubsgeld. Die Entscheidung erging im Zusammenhang mit zwei Testfällen, die im Juni im Namen von Fahrern von der der IUL angeschlossenen GMB vorgebracht worden waren.

Europäische Fleisch-Mitgliedsverbände fordern Massnahmen zur Beendigung von Missbräuchen

26 October 2016 News

Am 19. Oktober veranstaltete die deutsche Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eine Konferenz für die europäischen Fleisch-Mitgliedsverbände der IUL in Rheda-Wiedenbrück, wo Tönnis, Deutschlands grösster Fleischverarbeiter, seinen Sitz hat. Der NGG zufolge werden 3500 der 4000 Produktionsarbeiter/innen in der dortigen Fabrik im Rahmen von Zeitarbeitsverträgen beschäftigt.

Fast-Food-Beschäftigte setzen in Neuseeland garantierte Arbeitszeiten durch

17 October 2016 News

Unitelogo_0Der IUL-Mitgliedsverband Unite und Restaurant Brands, das in Neuseeland die Ketten KFC, Pizza Hut, Starbucks und Carl's Jr betreibt, haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die den Beschäftigten in vollem Umfang Arbeitszeiten und Schichten garantiert

Führende Fast-Food-Kette in Indonesien verschärft Repression gegen Beschäftigte, die Grundrechte einfordern

5 October 2016 Urgent Action

ChampRestoJakartaChamp Resto Indonesia, eine der führenden Fast-Food-Ketten Indonesiens, verschärft seine Attacken auf die Beschäftigten und ihre Gewerkschaft, die die Einhaltung von Grundrechten fordern. Ihr könnt deren Kampf unterstützen - HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN CHAMP RESTO ZU SCHICKEN!

Das Kanada-EU-Freihandelsabkommen (CETA) ist eine Attacke auf die Demokratie und die Arbeiterbewegung

30 September 2016 Feature

StopCETADas Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen Kanada und der EU  (CETA) ist ein umfassendes Instrument für das Beschneiden der Kompetenz der Regierungen zur Regulierung im öffentlichen Interesse. CETA ist auch eine Hintertür für TTIP, das toxische EU-US-Freihandelsabkommen. CETA kann nicht 'nachgebessert' oder 'repariert' werden: es muss gestoppt werden.

Tod des koreanischen Rechtsaktivisten und Bauern Baek Nam-gi, ein Opfer staatlicher Gewalt

29 September 2016 News

BaekAm 25. September erlag der koreanische Bauer und Rechtsaktivist  Baek Nam-gi den Verletzungen, die die Polizei ihm zugefügt hatte, als sie letzten November in Seoul mit massiver Gewalt gegen eine landesweite Demonstration vorging. Nachdem er von einem Wasserwerfer niedergestreckt worden war, wurden er und Demonstranten, die ihm zu Hilfe eilen wollten, von der Polizei weiter beschossen. Baek wurde bewusstlos in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er 317 Tage lang im Koma lag.

KLIMAGERECHTIGKEIT FÜR IM TOURISMUS BESCHÄFTIGTE!

28 September 2016 News

WTD2016Fiji

Anlässlich des Welttourismustags fordern die Beschäftigten, dass die Regierungen die Auswirkungen des Klimawandels auf den Tourismus anerkennen und dass der Schutz der Rechte und der Lebensgrundlagen der im Tourismus Beschäftigten Teil der Anwort ist.

(NUHCTIE, Fiji)

Seiten

IUF UITA IUL RSS abonnieren