Soziale Revolte verstärkt Kampf gegen unsichere Beschäftigung bei Coca-Cola Tunesien – Gewerkschaft handelt Abschaffung der Leiharbeit aus

7 February 2011 News

Die Massenrevolte in Tunesien, die Ben Ali aus dem Amt gedrängt hat, hat auch die Machtverhältnisse in den Unternehmen verändert. Die Gewerkschaften spielten bei dem sozialen Aufruhr eine entscheidende Koordinierungs- und Organisierungsrolle. Beim tunesischen Abfüllbetrieb SFBT von Coca-Cola haben die Gewerkschaften die Gelegenheit ergriffen, ein Ende der Leiharbeit auszuhandeln und die missbräuchliche Verwendung von prekären Arbeitsverträgen einzudämmen.

EU-Regulierung von Private Equity: Ergebnisse und Aussichten

19 January 2011 News

Nach 18 Monaten der Verhandlungen hat sich das Europäische Parlament zu Jahresende auf die erste gesetzliche Private-Equity-Regulierung in Form einer rechtlich bindenden Richtlinie geeinigt, die bis 2013 in vollem Umfang wirksam werden soll. Was bedeutet das für die Arbeitnehmer/innen?

Der UGTT unterstützt die Proteste in Tunesien mit Streiks

18 January 2011 News

Am Freitag, den 14. Januar 2011, beteiligten sich die im UGTT (Dachverband der tunesischen Gewerkschaften) organisierten Arbeitnehmer/innen, unter ihnen der IUL-Mitgliedsverband FGAT (Verband der Lebensmittel- und Tourismusarbeiter), an einem zweistündigen Generalstreik, um gegen das gewaltsame Vorgehen der Regierung gegen den Volksaufstand  zu protestieren, zu dem es angesichts der wirtschaftlichen Probleme, der hohen Arbeitslosenraten und der Korruption der Familie des Präsidenten gekommen war.

Cash liefern, aber keine Rechte? – Stoppt Nespressionen!

29 November 2010 Urgent Action

Nestlés Agenda für die letzte Investoren-Präsentation? – „ liefert“ Cash, Wachstum und „total performance“ durch seine „ Milliarden-Marken“ mit dem Schwergewicht auf aufstrebenden Märkten. Das Unternehmen hat aber keine grundlegenden Rechte für die Arbeiter/innen geliefert, die die milliardenschweren Nescafé-Erzeugnisse in der Fabrik in Panjang, Indonesien, herstellen.

Globale IUL/Unilever-Tagung erörtert Beschäftigung und Rechte

25 November 2010 News

IUL-Generalsekretär Ron Oswald, eine repräsentative Gruppe von IUL-Mitgliedsverbänden aus den IUL-Regionen, Mitarbeiter des Generalsekretariats und der Regionalsekretariate sowie ein Vertreter der ICEM trafen sich vom 15.-16. November in London mit der Unternehmensleitung und regionalen Führungskräften (darunter CEO Paul Polman) von Unilever, um ihren Dialog über Schlüsselfragen einschliesslich Beschäftigungspolitik und Gewerkschaftsrechten fortzusetzen.

Burma: Aung San Suu Kyis Freilassung ist kein Grund für die Aufhebung der Sanktionen

24 November 2010 News

Die IUL begrüßt die Freilassung von Aung San Suu Kyi am 13. November nach sieben Jahren Hausarrest und fordert die Beibehaltung der Sanktionen gegen Burma, solange die Unterdrückung der grundlegenden Gewerkschafts-, Arbeitnehmer- und Menschenrechte anhält.

Die globale Offensive der Zeitarbeitsunternehmen zurückschlagen

24 November 2010 Editorial

Wegwerf-Jobs sind auf dem Vormarsch – und die globalen Zeitarbeitsunternehmen haben sich Russland als neues Schlachtfeld in ihrer globalen Offensive ausgesucht.

Internationale Gewerkschaften rufen zu Aktionen gegen Missbräuche der Arbeitnehmer/innenrechte in Korea auf

25 October 2010 Urgent Action

Als Korea 1996 der OECD beitrat, musste es sich unter anderem zu einer Reform seiner Gesetzgebung über Arbeitsbeziehungen entsprechend den Normen der IAO verpflichten. Nicht nur ist die Reform ausgeblieben, sondern die Lage hat sich erheblich verschlechtert.

VN-Sonderberichterstatter über das Recht auf Nahrung verlangt Maßnahmen zur Begrenzung der Spekulation mit Nahrungsrohstoffen

20 October 2010 News

Erleben wir zur Zeit eine Wiederholung der Hyperinflation von 2008 beim Preis von Grundnahrungsmitteln, die Hunderte von Millionen von Menschen, die schon am Rande des Existenzminimums lebten, zu akut Hungernden machte?

Neuer Bericht über den Tod von Teearbeitern/arbeiterinnen enthält Einzelheiten über weitgehende Menschenrechtsverletzungen auf einer von Tata kontrollierten Plantage in Assam, Indien

18 October 2010 News

Ein von der IUL in Auftrag gegebener und am 10. Oktober veröffentlichter Bericht enthält Einzelheiten über weitgehende Menschenrechtsverletzungen auf der von Tata kontrollierten Powai-Teeplantage in Assam, Indien. Der Bericht In Cold Blood: Death By Poison, Death By Bullets (Kaltblütig: Tod durch Gift, Tod durch Kugeln) untersucht den Tod des 25 Jahre alten Powai-Arbeiters Gopal Tanti, der beim Versprühen von Pestiziden zusammenbrach. Tanti wurde ärztliche Behandlung verweigert, und man liess ihn auf dem Feld sterben.

Schweizerische Gewerkschaft UNIA mit STOP Nespressionen-Kampagne solidarisch

13 October 2010 News

Am 7. Oktober versammelten sich mehr als 200 Beschäftigte und ihre Familien – Mützen ihrer schweizerischen Schwestergewerkschaft UNIA auf dem Kopf – vor der Nescafé-Fabrik in Panjang, Indonesien, um die soziale Unternehmens-Verantwortungslosigkeit des weltgrössten Nahrungsmittelkonzerns anzuprangern.

Bösartige gewerkschaftsfeindliche Offensive beim kolumbianischen Thunfischverarbeiter Seatech

30 September 2010 News

Seatech International ist ein kolumbianischer Thunfischverarbeiter, der sich dazu verpflichtet hat, "der Gesellschaft eine gesunde Umwelt mit nachhaltiger Entwicklung" zu geben. In dem Grossbetrieb des Unternehmens in Cartagena stellen 1500 Beschäftigte Van Camp’s Markenerzeugnisse für den Export in ganz Südamerika her. Doch nur 13 dieser Beschäftigten haben einen Dauervertrag. Alle übrigen sind Zeit-und Gelegenheitsarbeitskräfte, die jederzeit entlassen werden können.

29. September – Europäische Gewerkschaften sagen 'Nein!' zu Sparmassnahmen

27 September 2010 News

Als Teil eines europaweiten Aktionstages gegen die von immer mehr Ländern eingeführten regressiven und gegen Arbeitnehmer/innen gerichtete Sparmassnahmen werden 50 Gewerkschaften aus 30 Ländern am 29. September in Brüssel demonstrieren.  Zusätzlich zum Generalstreik in Spanien sind Gewerkschaftsdemonstrationen in Portugal, Italien, Lettland, Litauen, Tschechische Republik, Zypern, Serbien, Rumänien, Polen, Irland und Frankreich geplant.

"Heutige und künftige Generationen werden zu prekärer Arbeit und Arbeitslosigkeit verdammt" – Generalstreik in Spanien am 29. September

21 September 2010 News

Die spanischen Gewerkschaften rüsten für einen landesweiten Generalstreik am 29. September, um gegen die drastischen Sparmaßnahmen der Regierung zu protestieren, die eine Kürzung der öffentlichen Ausgaben und Investitionen sowie eine "Reform" des Arbeitsmarkts vorsehen, mit der Kündigungen leichter und billiger werden sollen. Im folgenden Interview erklärt Paco Dominguez, Generalsekretär des Verbands der Handels-, Hotel-, Tourismus- und Glücksspiel-Gewerkschaften (CHTJ-UGT), was auf dem Spiel steht und wie die Gewerkschaft für eine Unterstützung des Streiks mobilisiert.

"Die grösste Attacke auf das Recht auf Arbeit in den letzten 30 Jahren" – Spanische Gewerkschaften bereiten Generalstreik vor

16 September 2010 News

Während die Gewerkschaften für den 29. September einen europaweiten Aktionstag gegen Sparmassnahmen planen, bereiten die nationalen Gewerkschaftszentralen Spaniens einen landesweiten Generalstreik am 29. September vor. Im ersten einer Reihe von Interviews mit IUL-Mitgliedern zu dem geplanten Streik sprach die IUL mit Javier Gonzáles Martino, dem Generalsekretär der Handels-, Hotel- und Tourismusgewerkschaft der Comisiones Obreras (FECOHT-CC.OO).

Seiten

IUF UITA IUL RSS abonnieren