Geplanter Arbeitsplatzabbau bei Nestlé Waters Deutschland

03.12.12 News

Bei der Neuselters Mineralquelle droht ein drastischer Arbeitsplatzabbau: 40 von derzeit 74 Beschäftigten sollen nach Plänen des Unternehmens im Laufe des 1. Halbjahres 2013 ihre Arbeit verlieren.

IUL fordert Mondelez-CEO Irene Rosenfeld auf, die entlassenen Gewerkschaftsführer in Tunesien und Ägypten wieder einzustellen

29.11.12 News

In einem offenen Brief an CEO Irene Rosenfeld fordert IUL-Generalsekretär Ron Oswald Mondelez auf, die in Tunesien und Ägypten aufgrund ihrer Tätigkeiten zur Unterstützung von Gewerkschaftsmitgliedern entlassenen Gewerkschaftsführer wieder einzustellen.

Europaweite Streiks und Demonstrationen gegen das Sparregime

20.11.12 News

Die Gewerkschaften veranstalteten am 14. November überall in Europa Streiks und Kundgebungen als Reaktion auf den Aufruf des EGB zu einem Aktionstag, um der Ablehnung des verheerenden Sparregimes der EU und den Forderungen nach einem radikalen Kurswechsel Nachdruck zu verleihen.

Sparmaßnahmen belohnen Steuerhinterziehung durch Unternehmen

19.11.12 Editorial

Während die Europäische Kommission, die Europäische Zentralbank und der IWF darüber streiten, wie viel mehr griechische Arbeitnehmer/innen ihren Arbeitsplatz verlieren und wie viel mehr öffentliche Ausgaben gekürzt werden müssen, um die Investoren zufrieden zu stellen, flüchten einige der größten Unternehmen Griechenlands in ausländische Steueroasen und verschlimmern damit noch den Druck auf die öffentlichen Einnahmen.

Compass kündigt Massenentlassungsprogramm an: Für die Beschäftigten gibt es Sparmaßnahmen, während das Unternehmen weiterhin Gewinne einstreicht

14.11.12 News

Compass, der im VK ansässige Catering- und Facility-Management-TNK, hat ein Programm für Massenentlassungen von Beschäftigten im Euro-Mittelmeerraum eingeleitet. In Italien plant das Unternehmen die Entlassung von nahezu 1000 seiner 9000 Beschäftigten. Die Konzernleitung erklärte, die Entlassungen seien unumgänglich, um die prognostizierten Gewinnmargen zu erreichen!

Kraft-Foods-Teilung fordert erste Opfer

02.11.12 News

"Erwartungsgemäß geht die Aufspaltung von Kraft Foods wieder zu Lasten der Beschäftigten des Konzerns", kritisiert die Gewerkschaft PRO-GE die von Mondelez am 30. Oktober angekündigte Schliessung der Jacobs-Kaffeerösterei in Wien. "Bei Mondelez wird nahtlos fortgesetzt, was bei Kraft Foods seit langem üblich war: Auf nachhaltige Unternehmenspolitik wird zugunsten kurzfristiger Profite am Aktienmarkt verzichtet".

Verlangt von Coca-Cola, dass es die Arbeitnehmerrechte in den Philippinen respektiert!

23.10.12 Urgent Action

Coca-Cola Philippinen zwingt tausenden Arbeitnehmer/innen seit zwei Jahren ein neues persönliches Leistungssystem auf, das die Lohnverhandlungsrechte durch willkürliche individuelle Gehaltserhöhungen und eine Reihe von Strafmaßnahmen ersetzt, zu denen Null Gehaltserhöhung und die Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses nach nur 6 Monaten gehören.

Ringen um Krafts Ring-ab-Politik

22.10.12 News

IUL-Mitgliedsverbände in Australien und Neuseeland wehren sich gegen eine Anordnung von Kraft, wonach in den Fabriken des Konzerns keine Eheringe getragen werden dürfen. Zwar sind Lebensmittelarbeiter/innen es gewohnt, dass sie Schmuck aus Gründen der Lebensmittelsicherheit und aus Arbeitsschutzgründen ablegen müssen, der heilige Ehering ist davon aber normalerweise ausgenommen.

The Triangular Trap (Die Dreiecksfalle), eine neue Veröffentlichung zur Bekämpfung der Leiharbeit

10.10.12 News

Eine neue Veröffentlichung von IndustriAll dokumentiert das rasante Wachstum der Leiharbeit, zeigt auf, wie sie die Beschäftigungs- und Gewerkschaftsrechte untergräbt, und schildert, wie die Gewerkschaften dagegen vorgehen, auf industrieller wie auf politischer Ebene.

LETZTE MELDUNG - YACINE VERURTEILT, ABER FREI!

10.10.12 News

Yacine Zaïd ist am Montag, dem 8. Oktober vom Gericht in Ouargla zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten mit Bewährung und einer Geldstrafe von 10.000 Dinar (rund 100 Euro) verurteilt worden. Angeklagt, "einen Polizeibeamten beleidigt zu haben", war er eine Woche lang in Untersuchungshaft genommen worden.

Streik bei Nestlé Tunesien

09.10.12 News

Beschäftigte bei Nestlé Tunesien sind am 8. und 9. Oktober 2012 als Protest gegen die Weigerung der Unternehmensleitung, Gespräche über die langjährigen Forderungen aufzunehmen, in Streik getreten. Nach einer Aktion im letzten Juli (Tragen von roten Armbinden) schickte die Gewerkschaft - die FGAT-UGTT angeschlossen ist - ein Schreiben an den Generaldirektor, mit welchem ihm die Aufhebung der Aktion und der Aufruf zu Gesprächen mitgeteilt wurde.

UPDATE – Menschenrechtsaktivist und IUL-Vertreter in Algerien verprügelt und eingesperrt

03.10.12 Urgent Action

Der algerische IUL-Vertreter und Menschenrechtsaktivist Yacine Zaïd wurde am 1. Oktober von der Polizei der Provinz Ouargla angehalten und zwei Stunden lang verhört und geschlagen. Danach wurde er in einem Fahrzeug ohne Nummernschild entführt.

Laut Augenzeugen hat er schwere Verletzungen erlitten. Unterdessen haben wir erfahren, dass er in Polizeihaft ist und in Kürze vor dem Staatsanwalt der Provinz Ouargla erscheinen soll.

Menschenrechtsaktivist und IUL-Vertreter in Algerien entführt

02.10.12 Urgent Action

Werdet jetzt aktiv! Verlangt Yacines sofortige Freilassung.

Der algerische IUL-Vertreter und Menschenrechtsaktivist Yacine Zaïd wurde am 1. Oktober in Hassi Messaoud in der Provinz Ouargla auf offener Straße von unbekannten Tätern in einen weißen Geländewagen der Marke Nissan gezerrt und ist seither verschwunden.

Private Arbeitsplatzinspektionen sind kein Ersatz für starke Gewerkschaften und gesetzliche Vorschriften

25.09.12 Editorial

Der Textilfabrik in Karachi, Pakistan, wo am 12. September fast 300 Arbeiter/innen verbrannt sind, wurde erst wenige Wochen vorher die begehrte Zertifizierung mit dem SA8000 ausgestellt, einem von der amerikanischen Nichtregierungsorganisation Social Accountability International (SAI) entwickelten Sozialstandard, der die Einhaltung bestimmter Arbeitsbedingungen und Sicherheitsnormen bestätigt.

Wichtiger Sieg bei Kollektivverhandlungen mit Nescafé Schweiz

20.09.12 News

Die Ausdauer der Gewerkschaft und die Angst, die Bücher für ein wirtschaftliches Gutachten offen legen zu müssen, haben Nestlés Widerstand gegen eine Lohnerhöhung im Nescafé-Betrieb in Orbe gebrochen.

Bei den im November 2011 aufgenommenen "Verhandlungen" bot Nestlé zunächst gar nichts an – nicht einmal die im Kollektivvertrag vorgeschriebene Angleichung an die gestiegenen Lebenskosten. Daraufhin gingen der Personalausschuss und seine Gewerkschaft UNIA vor die Schlichtungsstelle, und im Juni wurde eine Evaluierung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens in Auftrag gegeben.

Seiten

IUF UITA IUL RSS abonnieren