Talleys AFFCO, wegen Verletzungen der Arbeitsschutzvorschriften strafrechtlich verfolgt, entlässt Gewerkschaftsmitglieder

7 March 2016 News

Das Bezirksgericht in Neuseeland hat entschieden, dass Talleys/AFFCO, das laufend gegen Rechte verstösst, seiner gesetzlichen Verpflichtung, für einen sicheren Arbeitsplatz zu sorgen, nicht nachgekommen ist, nachdem ein erfahrener Arbeiter in der Fabrik des Konzerns in Rangiuru von einem Fleischhaken aufgespiesst und vom Band mitgeschleift wurde.

Die 8 von Airbus und das Streikrecht: offene Fragen

1 March 2016 Editorial

Am 16. Februar wurden 8 Gewerkschafter, denen Gefängnisstrafen von mehr als 8 Jahren drohten, weil sie sich im Jahr 2010 an dem Generalstreik gegen die Sparmassnahmen der Regierung beteiligt hatten, von einem spanischen Gericht freigesprochen. Ihr Freispruch, der auf den Freispruch von zwei Gewerkschaftern in Malaga Anfang des Monats folgte, denen ebenfalls eine Anklage drohte, weil sie gestreikt hatten, ist eine willkommene Nachricht. Hunderten von Gewerkschaftern in Spanien, die sich an den Generalstreiks in den Jahren 2010 und 2012 beteiligten, drohen aber immer noch strafrechtliche Verfolgung und lange Haftstrafen aufgrund desselben Artikels des Strafgesetzbuchs.

Mondelez rekrutiert angeblich Streikbrecher zur Vorbereitung auf Verhandlungen in den USA

23 February 2016 News

Nach einem Bericht der von den US-Gewerkschaften unterstützten Northwest Labor Press hat Mondelez zur Vorbereitung auf die landesweiten Verhandlungen mit der der IUL angeschlossenen BCTG, die sich auf 5 Nabisco-Keksfabriken und drei Vertriebszentren erstrecken, Streikbrecher rekrutiert.

Regierung des Iran bereitet neue arbeitnehmerfeindliche Repressionen vor

23 February 2016 News

An der brutalen Unterdrückung von Arbeitnehmerprotesten im Iran hat sich auch nach der Lockerung der Sanktionen nichts geändert. Am 5. Februar berichtete eine örtliche Nachrichtenagentur in der Provinz Golestan stolz über eine Übung der Basij, einer landesweiten paramilitärischen Organisation, die von der Regierung unterstützt und finanziert wird, bei der protestierende Arbeitnehmer attackiert und verhaftet wurden. Diese ominöse Geschichte erschien, als 28 Beschäftigte der staatlichen Khatton Abad-Kupferminen am 26.

Philippinen: NUWHRAIN setzt behördliche Anordnung zur Prüfung der Arbeitsbedingungen von Housekeeping-Kräften durch

5 February 2016 News

NUWHRAINGHC3Als unmittelbares Ergebnis der Aktivitäten im Rahmen der Globalen Kampagne für Housekeeping-Kräfte in den Philippinen ist es der der IUL angeschlossenen NUWHRAIN gelungen, eine Verwaltungsanordnung zur Überprüfung von Hotels auf Einhaltung der nationalen arbeitsrechtlichen und Arbeitsschutzvorschriften durchzusetzen.

Handelsabkommen und der Griff der Konzerne nach der Macht durch das TPP – der Widerstand muss weitergehen!

27 January 2016 Editorial

StopTPPNach achtjährigen geheimen Verhandlungen werden die Regierungen am 4. Februar in Neuseeland das 12 Staaten* umfassende Transpazifische Partnerschaftsabkommen unterzeichnen. Der Vertragstext, der erst im November letzten Jahres veröffentlicht worden ist, bestätigt, was Kritiker des Abkommens immer wieder geltend gemacht haben, seit Teile der Kapitelentwürfe durchsickerten und sogar schon früher, da die Konzerne bei der Darlegung ihrer Ziele nie ein Blatt vor den Mund genommen haben. Das TPP in seiner Endfassung zeigt, dass die Konzerne bekommen haben, was sie wollten: ein Handelsabkommen, das die Demokratie gefährdet.

BCTGM verschärft Kampf gegen Massenentlassungen bei Mondelez in Chicago

27 January 2016 News

Die der IUL angeschlossene BCTGM hat ihren Kampf gegen Massenentlassungen in der Mondelez-Keksfabrik in Chicago mit der Einreichung von Beschwerden und Klageerhebung vor einem Bundesgericht verschärft, denen zufolge die Entlassungen diskriminierend sind und gegen die Kollektivvereinbarung verstossen, da die grosse Mehrheit der Beschäftigten der Fabrik älter als 40 Jahre ist und Minderheiten angehört.

Beschäftigte von Flavors & Fragrances Türkei bekommen bitteren Geschmack der Repression zu spüren!

8 January 2016 Urgent Action

IFFurgentemailInternational Flavors & Fragrances (IFF), ein führender Anbieter von Lebensmittelzusatzstoffen für die globale Lebensmittelverarbeitungsindustrie, hat auf die gewerkschaftliche Organisierung in seinem Betrieb in Gebze, in der Türkei, mit Massenentlassungen reagiert. HIER KLICKEN, UM IFF AUFZUFORDERN, MASSNAHMEN ZUR ZERSCHLAGUNG DER GWERKSCHAFT ZU BEENDEN!

IUL-Mitgliedsverbände in aller Welt fordern STOP PepsiSqueeze!

4 December 2015 News

image_0

Der Aufbau internationaler gewerkschaftlicher Unterstützung im In- und Ausland für den Kampf für die Beschäftigten von PepsiCo-Vertragslagern in Westbengalen, Indien, die 2013 entlassen wurden, nachdem sie eine Gewerkschaft gebildet hatten, hält an.

IUL verurteilt Pariser Terroranschlag, bekundet Solidarität mit französischen Arbeitnehmern/innen und Bürgern/innen

17 November 2015 News

Die IUL hat die barbarischen Anschläge, die am Freitag, dem 13. November in Paris verübt wurden und die 129 Todesopfer und 350 Verletzte gefordert haben, in einer Solidaritätsbotschaft an ihre französischen Mitgliedsverbände verurteilt.  

Hotel-Housekeeping-Kräfte in aller Welt demonstrieren für einen sicheren und geschützten Arbeitsplatz

16 November 2015 News

HotelHousekeepersGlobalWeekofAction1

Hotelangestellte aus allen Kontinenten beteiligten sich an der 2. Weltaktionswoche der IUL vom 4.-11. November, um auf die unannehmbaren Arbeitsbedingungen von Housekeeping-Beschäftigten und ihre  Entschlossenheit aufmerksam zu machen, für ein sicheres und geschütztes Arbeitsumfeld zu kämpfen.

PepsiCo: 'Durch die Zerschlagung der Gewerkschaft wird auch die Zukunft unserer Kinder kaputt gemacht!'

6 November 2015 News

Satyajit2Satyajit Debnath, der Vater eines kleinen Kindes, träumte vom Bau eines richtigen Hauses als Ersatz für die Bambushütte, in der er mit seiner Familie lebt. Dafür sparte er, während er in einem Lager in Indien arbeitete, das einen Exklusivvertrag mit PepsiCo hat, er wurde aber entlassen, weil er seine Rechte als Arbeiter verteidigt hat. Jetzt sorgt er sich, ob die dürftige Hütte, in der sie leben, den Monsunregen überstehen wird. SCHICKT EINE BOTSCHAFT AN PEPSICO

PepsiCo verpulvert Geld für Aktienrückkäufe, während die Familie eines entlassenen Lagerarbeiters Hunger leidet

26 October 2015 News

DilipDer ehemalige Lagerarbeiter Dilip Naskar ist zweimal entlassen worden, weil er seine Rechte und diejenigen seiner Arbeitskollegen verteidigt hat. Das erste Mal, als Dilip in einem Lager in Westbengalen, Indien, arbeitete, das Dienstleistungen ausschliesslich für PepsiCo erbringt, war er einer von 162 Beschäftigten, die 2013 entlassen wurden, nachdem sie eine Gewerkschaft gebildet hatten. Dilip fand schliesslich Arbeit in einer nahegelegen Fabrik, wurde aber nach einmonatiger Tätigkeit entlassen, als sein Chef von seiner Vergangenheit als engagierter Gewerkschafter erfuhr.

HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN PEPSICO ZU SCHICKEN

Stärkung der Gewerkschaftsorganisation im Fleischsektor

22 October 2015 News

IUL-Mitgliedsverbände aus Amerika, Europa, Asien und dem Pazifik versammelten sich vom 13.-14. Oktober in Chicago zur 3. globalen  Fleischkonferenz der IUL. Die Teilnehmer billigten einen Vorschlag zur Einrichtung einer IUL-Fleischabteilung innerhalb der Strukturen der IUF, um dabei zu helfen, die Zahl der Gewerkschaftsmitglieder und die Gewerkschaftsstärke zu erhöhen und eine wirksame gewerkschaftliche Koordinierung beim Organising und bei Kollektivverhandlungen auf allen Ebenen aufzubauen.

Rekordvergütung für PepsiCo-CEO, entlassene Lagerarbeiter in Indien kämpfen mit Arbeitslosigkeit und Schulden

20 October 2015 News

GautamDer vierunddreissig Jahre alte Gautam Sardar hat einen hohen Preis dafür gezahlt, dass er für seine Rechte gekämpft hat. Früher als Arbeiter in einem Lager in Westbengalen, Indien, beschäftigt, das einen Exklusivvertrag mi PepsiCo für den Umschlag von PepsiCo Frito Lay-Erzeugnissen hat,  war Gautam einer von 162 Beschäftigten, die 2013 entlassen wurden, weil sie einer Gewerkschaft beigetreten waren. Im Anschluss an nationale und internationale Proteste, die von der IUL organisiert wurden, wurde ihnen gesagt, sie könnten zur Arbeit zurückkehren unter der Bedingung, dass sie Erklärungen unterzeichnen, nie wieder einer Gewerkschaft beizutreten, ihre Gewerkschaftskarten zerreissen und auf dem Weg in das Lager drauftreten. Gautam und 27 weitere Arbeiter lehnten diese illegalen, demütigenden Bedingungen ab und gründeten mit Unterstützung der IUL einen Aktionsausschuss, um für ihre Rechte zu kämpfen.

Seiten

IUF UITA IUL RSS abonnieren