Den Führern der unabhängigen Gewerkschaft Hongkongs droht strafrechtliche Verfolgung, da die Regierung die Proteste kriminalisiert

20 January 2015 News

LeeHongKong17012015Den Führern des unabhängigen Hongkonger Gewerkschaftsbunds HKCTU droht jetzt eine strafrechtliche Verfolgung wegen Unterstützung der Demokratiebewegung. Der Generalsekretär des HKCTU, Lee Cheuk-yan, ist von der Polizei am 17. Januar formell verhört und der Anstiftung und des Aufrufs zu nicht genehmigten Versammlungen und der Teilnahme daran bezichtigt worden. Er wurde ohne Kaution freigelassen, nachdem ihm erklärt worden war, dass die Polizei sich das Recht vorbehalte, ihn jederzeit strafrechtlich zu verfolgen. Der Vorstandsvorsitzende des HKCTU, Mung Siu-tat, ist von der Polizei zu einem Verhör am 22. Januar vorgeladen worden.

Guatemala: Coca-Cola-Beschäftigte jetzt in allen Werken zu 100% gewerkschaftlich organisiert

15 January 2015 News

Die Beschäftigten in Guatemala sind stolz auf die Rolle, die sie in der bis in die 1980er Jahre zurückreichenden Geschichte des Kampfes zwischen IUL-Mitgliedern und The Coca-Cola Company (TCCC) gespielt haben. Bis vor kurzem hatte nur einer der drei Coca-Cola-Abfüllbetriebe in dem Land von FEMSA, dem lateinamerikanischen Coca-Cola-Abfüller, die uneingeschränkte Anerkennung erlangt. Eigentümer und Betreiber der beiden anderen Werke war die Familie Schutt, und deren Beschäftigte sahen sich bei der Ausübung ihrer Grundrechte Feindseligkeit und Repression gegenüber.

Vielfältige Bedrohungen der Demokratie

14 January 2015 Editorial

Journalists
Millionen von Bürgern und Bürgerinnen demonstrierten am 11. Januar in ganz Frankreich als Zeichen der Solidarität mit den Opfern der zusammenhängenden Terroranschläge auf die Wochenzeitschrift Charlie Hebdo und Kunden in einem koscheren Supermarkt. Die Gewerkschaften riefen ihre Mitglieder und die Bürger und Bürgerinnen zu Kundgebungen zur Unterstützung der ‘republikanischen Werte’ Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit auf und waren stark präsent. Angesichts solcher Anschläge sind das die richtigen Parolen. Der Terrorismus in allen seinen Formen ist ein Frontalangriff auf die demokratischen Werte der Gewerkschaftsbewegung.

Durchbruch in Griechenland? Austerität und Solidarität

13 January 2015 Editorial

Griechenland wird am 25. Januar Parlamentswahlen abhalten, und in den Umfragen liegt Syriza, die Linkspartei, die konsequent eine Umschuldung und ein Ende der Sparmaßnahmen gefordert hat, vorn. Die `Troika’ aus IWF, Europäischer Kommission und Europäischer Zentralbank warnt vor der “Bedrohung”, die mit einem Wahlsieg von Syriza verbunden wäre, und hat ihre Unterstützung für Griechenlands herrschende Koalition nachdrücklich zum Ausdruck gebracht, indem sie eine weitere finanzielle Unterstützung von der Wiederwahl einer gefügigen Regierung abhängig gemacht hat. Ein Wahlsieg von Syriza stellt in der Tat eine Bedrohung für den Würgegriff des globalen und europäischen Sparregimes dar und sollte aus diesem Grund begrüßt und aktiv unterstützt werden.

IWF verlangt am Tag des landesweiten Generalstreiks mehr Sparmassnahmen in Belgien

17 December 2014 News

Belgium151220141Am 15. Dezember wurden Produktion und Dienstleistungen aufgrund gemeinsamer Aktionen der belgischen Gewerkschaften im ganzen Land lahmgelegt als Teil ihres anhaltenden Bestrebens, die Regierung dazu zu bringen, ihr Sparprogramm zurückzufahren. Am gleichen Tag äusserte eine IWF-Mission in Belgien offizielle Unterstützung für das Programm und lobte die Heraufsetzung des Rentenalters und weitere Massnahmen, forderte die Regierung aber nachdrücklich auf, bei der Senkung der Arbeitskosten und der Kürzung der staatlichen Ausgaben und der Sozialprogramme “noch weiter zu gehen”.

Japan Tobacco plant Massenfreisetzungen in Europa

11 December 2014 News

Japan Tobacco plant die Einstellung der Fertigung in Nordirland und Belgien und die Schliessung von Produktionslinien in Deutschland, was den Abbau von 1.100 Arbeitsplätzen zur Folge hat.  

Weltweite Aktion wirft Schlaglicht auf Kampagne für die Rechte von Housekeeping-Kräften

11 December 2014 News

Tausende von Hotelbeschäftigten in Dutzenden von Städten in aller Welt beteiligten sich an der Weltaktionswoche der IUL vom 3.-10. Dezember, um auf die missbräuchlichen, inakzeptablen Arbeitsbedingungen von Housekeeping-Kräften aufmerksam zu machen und von einer globalen Industrie, die auf ihre Arbeit angewiesen ist, ein sicheres Arbeitsumfeld zu verlangen.

Eine andere Seite der Demokratiebewegung Hongkongs: der Kampf für Kollektivverhandlungsrechte

10 December 2014 News

HKCTUDecember71small%20%28200x158%29Der Gewerkschaftsbund von Hongkong (HKCTU) drängt weiter auf Rechtsvorschriften zur Festlegung von Kollektivverhandlungsrechten für die Arbeitnehmer/innen Hongkongs. Derzeit gibt es keine gesetzliche Regelung, die Hongkonger Arbeitgeber zur Aufnahme von Kollektivverhandlungen verpflichtet. Der HKCTU veranstaltete am 7. Dezember einen Marsch und eine Kundgebung, um seine Forderung nach Kollektivverhandlungsvorschriften und einer 7%-igen Lohnerhöhung für die Arbeitnehmer/innen Hongkongs zu wiederholen, deren Löhne in den vergangenen 15 Jahren stagniert haben – Boomjahre für die Elite, die die Politik Hongkongs dominiert.

Philippinischer Zucker-Organizer ermordet

10 December 2014 Urgent Action

927Rolando Pango, ein Vollzeit-Organizer bei der Partido Manggagawa (PM), wurde am 29. November 2014 in der Stadt Binalbagan in Negros Occidental erschossen. Vor seiner Ermordung organisierte Pango Zuckerplantagenarbeiter/innen auf der Hacienda Salud, die von Manuel Lamata, dem Präsidenten des Verbands der Zuckerproduzenten der Philippinen, gepachtet und betrieben wird. HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN DIE REGIERUNG DER PHILIPPINEN ZU SCHICKEN MIT DER AUFFORDERUNG, UNVERZÜGLICH ERMITTLUNGEN EINZULEITEN UND DIE TÄTER STRAFRECHTLICH ZU VERFOLGEN.

PepsiCo Indien-Lagerarbeiter setzen ihre Protestaktionen fort: 'Wir werden niemals auf unsere Rechte verzichten!'

10 December 2014 News

Mit Unterstützung der IUL veranstaltet der PepsiCo(Frito Lays)-Arbeiter-Aktionsausschuss weiterhin Aktionen zur Verteidigung der Rechte seiner Mitglieder. Der Aktionsausschuss wurde letztes Jahr als Reaktion auf Massenentlassungen gegründet, nachdem Beschäftigte von PepsiCo-Snack-Lagerhäusern eine Gewerkschaft gegründet hatten.

Argentinische und brasilianische Gewerkschaften und Regierungen vereinbaren Zusammenarbeit zur Förderung von Gewerkschaftsrechten im Fleischsektor

4 December 2014 News

Auf Initiative der IUL-Region Lateinamerika (REL-UITA) wurde am 27. November in Buenos Aires eine Tagung von Fleischgewerkschaften und Regierungsbeamten aus Argentinien und Brasilien einberufen, auf der eine bahnbrechende Vereinbarung zur Förderung der Zusammenarbeit und Unterstützung im Bereich der staatlichen Arbeitspolitik und bei der Beseitigung des Menschenhandels unterzeichnet wurde.

Sieg für PepsiCo-Beschäftigte, die Tingalpa besetzt hatten!

2 December 2014 News

OccupiedTingalpasmallMitglieder der der IUL angeschlossenen National Union of Workers (NUW) in einem Smith's Snackfood-Lager in Tingalpa, einer Vorstadt von Brisbane, besetzten am 27. November ihre Kantine aufgrund eines Konflikts um die Gleichbehandlung von Gelegenheitsbeschäftigten und Leiharbeitern/arbeiterinnen.

McDonald's Korea-Gewerkschaftsmitglied wegen Fast-Food-Aktivismus entlassen

25 November 2014 Urgent Action

dismissalbytext

Gahyun Lee, die in einem McDonald's-Betrieb in Yeokgok, Provinz Gyeonggi, beschäftigt war, wurde am 15. September entlassen im Anschluss an einen Besuch in Los Angeles Anfang des Monats zur Unterstützung der landesweiten Aktion der US-Fast-Food-Beschäftigten. HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT an die Unternehmensleitung von McDonald’s Korea ZU SCHICKEN

Internationale gewerkschaftliche Solidarität mit Demokratiebewegung in Hongkong

20 November 2014 News

CSCHongKongIUL-Mitglieder in aller Welt bekunden weiterhin Solidarität mit der Demokratiebewegung in Hongkong und dem Gewerkschaftsbund von Hongkong, dessen Mitglieder am 29. September zur Unterstützung der Bewegung in den Streik traten und weiterhin aktiv engagiert sind.

Nestlé trotzt Oberstem Gerichtshof Koreas und provoziert Streik

14 November 2014 News

Nestle%20Lotte%20dispute%202014Beschäftigte des Gemeinschaftsunternehmens Nestlé/Lotte traten am 13. November in den Streik, nachdem der Konzern sich geweigert hatte, eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs vom Dezember 2013 zu akzeptieren, der zufolge reguläre Boni als Teil der normalen Löhne berechnet werden sollten. Andere TNKs haben dem Urteil entsprochen.

Seiten

IUF UITA IUL RSS abonnieren