Home

Pressekonferenz in Kairo stellt Cadbury 5-Kampagne in den Mittelpunkt, fordert Regierung auf, "ihre Pflicht zu tun"

24 September 2013 News
Printer-friendly version

Auf einer Pressekonferenz, die am 14. September 2013 im Presseclub in Kairo stattfand, standen die Kämpfe ägyptischer Arbeitnehmer im Vordergrund, die wegen der Ausübung ihrer Rechte bestraft worden waren.

Gewerkschaftsführer und Menschenrechtsaktivisten ergriffen vor rund 300 Teilnehmern das Wort, darunter Journalisten großer Zeitungen und nationaler und internationaler Fernsehkanäle, und forderten die Regierung auf, für die Wiedereinstellung aller zu Unrecht entlassenen Arbeiter zu sorgen, die ungerechten Arbeitsgesetze aufzuheben und neue Gesetze auszuarbeiten, die die Arbeitnehmerrechte fördern.

Einer der Redner war Hussein Ahmed, Generalsekretär der der IUL angeschlossenen Cadbury-Gewerkschaft in Alexandria. In seiner Schilderung des Kampfes der Cadbury 5 stellte er die Bemühungen der IUL zur Unterstützung der Mondelez-Beschäftigten und die Rolle heraus, die die globale Kampagne der IUL für demokratische und Gewerkschaftsrechte bei Mondelez bei der Bekundung von Solidarität und Unterstützung für die entlassenen Führer der Cadbury-Gewerkschaft spielt.