Home

Expansion und Neuausrichtung in der globalen Molkereiindustrie

2 June 2014 News
Printer-friendly version

Nestlé und Fonterra tauschen in Lateinamerika Vermögenswerte aus, während Arla seine Präsenz auf dem lukrativen britischen Markt verstärkt.
Fonterra und Nestlé werden ihr DPA-Gemeinschaftsunternehmen für gekühlte Milchprodukte in Brasilien weiterführen, Fonterra wird seinen Anteil aber auf kontrollierende 51% erhöhen. Der neuseeländische Konzern wird gemeinsam mit einem lokalen Unternehmen Nestlés Anteil an DPA Venezuela erwerben.
Nestlé wird Fonterras Anteil an der Milchpulverherstellung in Brasilien, Argentinien, Ecuador und Kolumbien erwerben.
Unterdessen hat Arla in Aylesbury die 150 Millionen £ teure, weltweit grösste Frischmilchfabrik als Plattform für die Ausweitung seines Frischmilchgeschäfts im VK offiziell eröffnet.