Home

PepsiCo Indien-Lagerarbeiter setzen ihre Protestaktionen fort: 'Wir werden niemals auf unsere Rechte verzichten!'

10 December 2014 News
Printer-friendly version

Mit Unterstützung der IUL veranstaltet der PepsiCo(Frito Lays)-Arbeiter-Aktionsausschuss weiterhin Aktionen zur Verteidigung der Rechte seiner Mitglieder. Der Aktionsausschuss wurde letztes Jahr als Reaktion auf Massenentlassungen gegründet, nachdem Beschäftigte von PepsiCo-Snack-Lagerhäusern eine Gewerkschaft gegründet hatten.

Aufgrund einer internationalen Kampagne unter Druck geraten, teilte das Management den Beschäftigten mit, sie könnten an ihre Arbeitsplätze zurückkehren – aber nur, wenn sie ein für alle Mal auf ihr Recht, eine Gewerkschaft zu bilden oder ihr beizutreten, verzichteten! Die Mitglieder des Aktionsausschusses wiesen diese entwürdigenden und illegalen Bedingungen zurück und fordern eine vorbehaltlose Wiedereinstellung und Garantien, dass sie ihre Rechte ausüben können.

Kolkota

Der Aktionsausschuss organisierte vor kurzem eine Protestaktion vor PepsiCos Produktionsbetrieb in Kolkata unter Mitwirkung ihrer Familien und Unterstützer, die erhebliches Aufsehen erregte, da der Betrieb in unmittelbarer Nähe einer grossen Nationalstrasse liegt. Unterstützt durch Gewerkschaftsaktionen in Indien und von PepsiCo-Beschäftigten weltweit, organisiert der Aktionsausschuss auch regelmässig Familien-und Gemeinschaftsveranstaltungen, die der Unterstützung und der Moral förderlich sind. Die Beschäftigten und ihre Familien haben zugesichert, dass sie weiterkämpfen werden: "Wir werden niemals auf unsere Rechte verzichten!"