Home

Mondelez rekrutiert angeblich Streikbrecher zur Vorbereitung auf Verhandlungen in den USA

23 February 2016 News
Printer-friendly version

Nach einem Bericht der von den US-Gewerkschaften unterstützten Northwest Labor Press (hier klicken, um ihn zu lesen) hat Mondelez zur Vorbereitung auf die landesweiten Verhandlungen mit der der IUL angeschlossenen BCTG, die sich auf 5 Nabisco-Keksfabriken und drei Vertriebszentren erstrecken, Streikbrecher rekrutiert.

Wochen bevor die Verhandlungen am 16. Februar offiziell anliefen, begann ein Unternehmen namens Huffmaster Crisis Response, das Ersatzarbeitskräfte vermittelt und für Sicherheit sorgt und sich selbst als “führenden Anbieter von Streikbewältigungslösungen” bezeichnet, Anzeigen für erfahrene Zeitarbeitskräfte “im Hinblick auf einen möglichen Arbeitskonflikt am oder um den 29. Februar 2016” ins Netz zu stellen.  Das ist der Tag, an dem die Gewerkschaftsvereinbarungen an den Nabisco-Standorten auslaufen. Die Anzeigen erwähnen Mondelez oder Nabisco nicht namentlich, bemühen sich aber um die Rekrutierung von Arbeitskräften in jeder der fünf Städte, in denen die Produktionsbetriebe angesiedelt sind.

Dem Bericht zufolge sind laut Aussagen von Gewerkschaftsvertretern in der Nabisco-Bäckerei in Portland, Orego, bereits Streikersatzkräfte in die Bäckerei gebracht worden, um Gewerkschaftsmitglieder bei der Verrichtung ihrer Arbeit zu beobachten.