Home

Nordische Hotel-und Restaurantgewerkschaften fordern #FairHousekeeping

21 February 2017 News
Printer-friendly version

FairHousekeeping Die nordische Gewerkschaft der Hotel- und Restaurantangestellten und ihre Mitgliedsgewerkschaften kämpfen engagiert für #FairHousekeeping für alle Hotel-Housekeeping-Kräfte in den nordischen Ländern. Die schwedische Hotel- und Restaurantgewerkschaft und die 3F-Hotel- und Restaurantgewerkschaft in Dänemark legen in den derzeit laufenden Verhandlungen mit den Arbeitgeberverbänden über neue Kollektivvereinbarungen besonderes Gewicht auf bessere Arbeitsbedingungen für Housekeeping-Kräfte.

3F PSHR fordert die Untersuchung der Arbeitsbedingungen der Housekeeping-Kräfte in Dänemark unter dem Aspekt der Gesundheit und der Sicherheit.

"Wir möchten besser Bescheid wissen über Verschleiss, das Heben schwerer Lasten und das psychologische Arbeitsumfeld unter den Hotel-Housekeeping-Kräften",erklärte John Fredriksen, der Haupt-Kollektivverhandlungsbeauftragte für Hotel- und Restaurantangestellte der 3F PSHR unlängst in einem Interview mit Fagbladet.dk (das Interview ist nur auf Dänisch verfügbar).

In Schweden fordert die HRF strengere Regeln für Konsultationen mit Gewerkschaftsvertretern über die Organisation von Housekeeping-Arbeit und besteht darauf, dass alle Veränderungen mit gewerkschaftlichen Vertrauensleuten oder örtlichen Gewerkschaften ausgehandelt werden.
"Es ist an der Zeit, das Arbeitsumfeld von Hotel-Housekeeping-Kräften Ernst zu nehmen. Die Arbeitgeber haben eine Verantwortung, der sie nicht gerecht werden, jetzt muss etwas geschehen. Wir sind der Auffassung, dass das ein Weg ist", erklärte Per Persson, der Hauptverhandlungsbeauftragte der HRF in einem Interview mit Hotellrevyn.se (das Interview ist nur auf Schwedisch verfügbar).

Was bedeutet #FairHousekeeping?

Die NU HRCT und ihre Mitgliedsverbände sind der Auffassung, dass #FairHousekeeping für alle Hotel-Housekeeping-Kräfte in den nordischen Ländern Folgendes erfordert:

  • Menschenwürdige Arbeitsbedingungen, existenzsichernde Löhne und Arbeitsplatzsicherheit
  • Angepasste Arbeitsbelastungen und mehr Zeit für das einwandfreie Reinigen jedes Zimmers
  • Regelmässige Konsultationen über die Arbeitsbedingungen und enge Zusammenarbeit zwischen dem Management und den Housekeeping-Kräften
  • Zweckentsprechendes Arbeitsgerät und Schutzmassnahmen zur Verringerung von Schädigungen
  • Bessere Informationen, Anweisungen und Schulungen zu den Gefahren am Arbeitsplatz