Home

Unabhängige Gewerkschaften bei Coca-Cola Indonesien demonstrieren für die Einhaltung der Menschenrechte

9 May 2017 News
Printer-friendly version

1060Unabhängige Gewerkschaften bei Coca-Cola Indonesien, denen sich IUL-Mitgliedsverbände und andere Coca-Cola-Gewerkschaften anschlossen, versammelten sich am 8. Mai vor der Zentrale von Coca-Cola Amatil Indonesien, um für die Einhaltung der grundlegenden Menschenrechte zu demonstrieren, die der Konzern weiterhin systematisch verletzt.

Die Beschäftigten und ihre Gewerkschaften fordern nach wie vor die Wiedereinstellung des Vorsitzenden der SBCCD, Atra Narwanto (dem letztes Jahr gekündigt wurde), und protestieren gegen die Suspendierung des Vorsitzenden der SBMCC, Lutfi Ariyanto, im März 2017 in Erwartung seiner Kündigung, wenige Wochen nach der offiziellen Eintragung der Gewerkschaft. Die Gewerkschaften fordern auch Kollektivverhandlungen über die Entlohnungssysteme und die Arbeitsregelungen, die von dem Konzern nach wie vor abgelehnt werden mit der Begründung, Lohntarife seien ein 'vertrauliches' Geschäftsgeheimnis.

Die Forderung der Demonstranten nach einem Treffen mit der Gewerkschaft, um über den seit langem anhaltenden Konflikt zu sprechen, wurde vom Management abgelehnt. HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN COCA-COLA ZU SCHICKEN
CokeDemoIndonesia08052017large