Home

IUL/Meliá-Vereinbarung zur Verhinderung von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz – die erste Vereinbarung dieser Art im globalen Gastgewerbesektor

25 January 2019 News
Printer-friendly version

Die IUL und die spanische Hotelkette Meliá Hotels International haben eine Vereinbarung zur Verhinderung von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz unterzeichnet; es ist dies die erste Vereinbarung dieser Art zwischen der IUL und einer internationalen Hotelkette.
Die Vereinbarung wurde am 17. Januar von IUL-Generalsekretärin Sue Longley und Meliá-CEO Gabriel Escarrer in Palma de Mallorca in Spanien unterzeichnet und ist Teil eines Verfahrens, das 2013 mit der IUL/Meliá-Vereinbarung über Rechte am Arbeitsplatz  begonnen wurde.
Die Vereinbarung enthält die IAO-Definition von sexueller Belästigung, schreibt eine Politik der "Null Toleranz" fest und verpflichtet beide Parteien, geeignete lokale Umsetzungsverfahren zu entwickeln, deren Grundsatz darin bestehen muss, "die Würde jedes und jeder Einzelnen, die für Meliá arbeiten, wie auch ihre Rechte in Bezug auf ihre körperliche und moralische Unversehrtheit und Nicht-Diskriminierung zu schützen." Die Fortschritte werden in regelmäßigen Abständen gemeinsam evaluiert.

CEO Gabriel Escarrer hob die Bedeutung der Vereinbarung hervor, die als Teil der Rahmenvereinbarung mit der IUL über grundlegende Arbeitsplatzrechte unterzeichnet wurde, und er verwies auf die Verpflichtung Meliás, sicherzustellen, dass die Menschenrechte im gesamten Unternehmen respektiert werden.
IUL-Generalsekretärin Sue Longley betonte die Vorreiterrolle von Meliá im Kampf gegen die im Hotelgewerbe weitverbreitete sexuelle Belästigung und begrüsste die formelle Verpflichtung zur gemeinsamen Präventionsarbeit mit der IUL. "Unsere Mitglieder berichten, dass bis zu 85% der Beschäftigten im Gastgewerbesektor angeben, sexueller Belästigung bei der Arbeit ausgesetzt zu sein", sagte Longley. "Meliá zeigt den Weg vorwärts in einer Branche, die zusehends von globalen Marken beherrscht wird. Wir freuen uns auf die Verhandlungen auf globaler und lokaler Ebene und die Entwicklung der Verfahren für eine Umsetzung."
Meliá ist die grösste Hotelkette in Spanien mit Betrieben in 41 Ländern, die unter den Marken Gran Meliá, ME by Meliá, Paradisus, Meliá Hotels and Resorts, Innside by Meliá, TRYP by Wyndham und Sol Hotels geführt werden.

Hier anklicken, um die Vereinbarung auf Deutsch zu lesen, und hier anklicken um die die Originalversion auf Spanisch anzuzeigen.