Veröffentlicht: 27/06/2024

Die Spannungen im Accor-Luxushotel Sofitel Philippine Plaza Manila nehmen zu, weil das Hotel am 1. Juli geschlossen werden soll, angeblich wegen Renovierungsarbeiten. Die Besorgnis über die Schließung ist so groß, dass ein Senator den philippinischen Kongress aufgefordert hat, einen Senatsausschuss einzusetzen, der die Auswirkungen auf die Arbeitnehmer untersuchen soll.

Die IUL-Mitgliedsorganisation NUWHRAIN ist der Ansicht, dass die Schließung durch den Hoteleigentümer, die Philippine Plaza Holdings Inc. (PPHI), ein getarnter Versuch ist, die Gewerkschaft zu zerschlagen, und hat Proteste im Hotel organisiert, um auf die Ungereimtheiten bei den von der Geschäftsführung angegebenen Gründen für die Schließung aufmerksam zu machen. Die Gewerkschaft möchte wissen, warum das Hotel nicht wie in der Vergangenheit während der Renovierungsarbeiten geöffnet bleiben kann, und hat Garantien dafür verlangt, dass im Falle der Schließung des Hotels bei dessen Wiedereröffnung das Stammpersonal wieder eingestellt wird.

NUHWRAIN und die IUL fordern, dass die Philippine Plaza Holding Inc:

  • die NUHWRAIN anzuerkennen und zu respektieren, indem sie sinnvolle Verhandlungen mit der Gewerkschaft aufnimmt
  • nach der Renovierung Festangestellte wieder einzustellen, mit Betriebszugehörigkeit und allen Rechten und Leistungen im Rahmen des bestehenden Tarifvertrags
  • bei der Einstellung von Langzeit-Gelegenheitsarbeitern Vorrang zu gewähren

Die IUL hat außerdem Accor als Hotelbetreiber aufgefordert, dafür zu sorgen, dass das Unternehmen alle seine Verpflichtungen aus den OECD-Leitsätzen erfüllt, um die negativen Auswirkungen der vorübergehenden oder dauerhaften Schließung so weit wie möglich abzumildern.

Arnold Bautista, Mitglied von NUWHRAIN, kommentierte: "Die Renovierungsarbeiten sollen die angeblich die unsicheren Bedingungen im Hotel beseitigen. Da die Renovierungsarbeiten fortgesetzt werden, geht die Gewerkschaft davon aus, dass die Schließung nur vorübergehend ist und dass das Hotel irgendwann wieder eröffnet wird. Wir fragen uns warum die Beschäftigten entlassen werden sollen, wenn der Betrieb weiterläuft?"

 

Die Renovierungsarbeiten sollen die angeblich die unsicheren Bedingungen im Hotel beseitigen. Da die Renovierungsarbeiten fortgesetzt werden, geht die Gewerkschaft davon aus, dass die Schließung nur vorübergehend ist und dass das Hotel irgendwann wieder eröffnet wird. Wir fragen uns warum die Beschäftigten entlassen werden sollen, wenn der Betrieb weiterläuft?
Arnold Bautista, NUWHRAIN-Mitglied