6 Monate Gefängnis für Kamal Abbas eine ominöse Warnung an die ägyptischen Arbeiter/innen, die auf ihren Frühling warten

12.03.12 Urgent Action

Nach dem Gesetz im letzten Jahr, das Proteste am Arbeitsplatz kriminalisiert, wurde dem Kampf für unabhängige Gewerkschaften in Ägypten ein weiterer Schlag versetzt, als Kamal Abbas, allgemeiner Koordinator des Center for Trade Union and Workers‘ Services (CTUWS) , am 26. Februar in Abwesenheit zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten wegen „Beleidigung eines öffentlichen Bediensteten“ während der Internationalen Arbeitskonferenz 2011 in Genf verurteilt wurde.

Internationaler Frauentag 2012 – Gutes Essen, Gutes Leben für Frauen bei Nestlé?

07.03.12 News

Am Internationalen Frauentag kämpfen Arbeitnehmerinnen bei Nestlé gegen Diskriminierung und Ungleichbehandlung.

Internationaler Frauentag 2012 – schließt die Lohnlücke!

06.03.12 News

Nach einem vor kurzem vorgelegten Bericht des IGB (Frozen in time: Gender pay gap unchanged for 10 years) sind bei der Schließung der Lohnlücke zwischen Männern und Frauen seit mehr als zehn Jahren keine Fortschritte erzielt worden.

Internationaler Frauentag 2012 – ratifiziert das IAO-Übereinkommen über menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte!

06.03.12 News

Die Hausangestellten errangen am 16. Juni 2011 einen der am besten ausgefochtenen und berechtigsten Siege, als das IAO-Übereinkommen über menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte angenommen wurde.

Nestlé- Beschäftigte, Unterstützer demonstrieren in Indonesien und Pakistan, während die weltweite Unterstützung zunimmt – Stoppt Nespressionen !

02.03.12 News

Die Unterstützung im In- und Ausland für den Kampf für Gewerkschaftsrechte in den Nestlé-Fabriken in Indonesien und Pakistan nimmt weiter zu.

Nestlé Pakistan setzt sich weiterhin über Gesetze hinweg – Personalchef steht wegen wiederholter Missachtung gerichtlicher Anordnungen zur Wiedereinstellung vor Gericht!

13.02.12 Urgent Action

Am 15. Februar musste der Personalleiter der Nestlé Milchfabrik in Kabirwala vor dem Punjab High Court, dem obersten Zivilgericht im Punjab, erscheinen, weil er wiederholt die gerichtliche Anordnung missachtet hatte, Ashfaq Butt, den zu Unrecht entlassenen Vorsitzenden des Aktionskomitees der Nestlé-Beschäftigten von Kabirwala wiedereinzustellen. Hier klicken, um eine Botschaft an Nestlé zu schicken.

Internationale Transportarbeiter fordern Nestlé auf: Stoppt Nespressionen!

13.02.12 News

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF), der viele Mitglieder angehören, die im Transport und in der Auslieferung von Nestlé-Produkten beschäftigt sind, hat Nestlé aufgefordert, den Verletzungen der Gewerkschaftsrechte in Indonesien und Pakistan eine Ende zu setzen.

Neue Streiks zeichnen sich ab, da die UK Unilever-Gewerkschaften den Kampf um die Wiederherstellung der Renten verschärfen

13.01.12 News

Nach dem erfolgreichen landesweiten 24stündigen Streik bei Unilever UK, dem ersten überhaupt, am 9. Dezember des letzten Jahres haben die Gewerkschaften an den 13 Standorten von Unilever im VK für eine neue Streikrunde gestimmt, die am 17. Januar beginnen wird und bis zu 12 Tagen dauern soll.

Nestlés Jahresend-Lotterie – die falsche Schicht? OK, dann „bist du gefeuert“

05.01.12 News

Am 25. Dezember, ein Tag, der für viele menschliche Grosszügigkeit und Güte symbolisiert, waren die Aktionen des grössten Nahrungsmittelkonzerns der Welt im Jahr 2011 für viele seiner Beschäftigten in Indonesien alles andere als grosszügig.

Bei der WTO wird das Recht auf Nahrung weggehandelt

03.01.12 Editorial

Das einzig Bemerkenswerte auf der WTO-Ministertagung am 15.-17. Dezember war die Tatsache, dass sie dem WTO-Generaldirektor , Pascal Lamy, Gelegenheit bot, den UN-Sonderberichterstatter über das Recht auf Nahrung, Olivier de Schutter, zu attackieren. De Schutters Informationsnotiz für die Tagung forderte grundlegende Änderungen der WTO-Regeln, um den Mitgliedstaaten den Spielraum für die Erfüllung ihrer Verpflichtung zu verschaffen, das Recht auf Nahrung sicherzustellen.

Precarious_Work @ Nestlé.Kabirwala.com

07.12.11 News

Nestlés Milchfabrik in Kabirwala, Pakistan, ist auf die tägliche Arbeit von Hunderten von prekären Arbeitskräften angewiesen, die von Arbeitsvermittlern auf Basis „keine Arbeit, kein Lohn“ bereitgestellt werden. Als die Gewerkschaft damit begann, seit langer Zeit beschäftigten prekären Arbeitskräften zu helfen, eine direkte, feste Anstellung zu erlangen - wie gesetzlich vorgeschrieben -, reagierte die Betriebsleitung mit Massenentlassungen, Provokationen, polizeilichen Anzeigen und körperlicher Gewalt durch die Arbeitsvermittler und Schläger.

UN-Sonderberichterstatter fordert Überarbeitung der WTO-Regeln, um das Recht auf Nahrung sicherzustellen

05.12.11 News

Während die Regierungen sich auf die WTO-Ministertagung am 15.-17. Dezember in Genf vorbereiten, hat der UN-Sonderberichterstatter über das Recht auf Nahrung, Olivier De Schutter, eine Reihe von Empfehlungen zur Überarbeitung der Welthandelsregeln herausgegeben, wenn die Regierungen ihrer Verpflichtung zur Sicherstellung des Rechts auf Nahrung in einer zunehmend Hunger leidenden Welt nachkommen sollen.

Finanzialisierung und die Unzufriedenheit ihrer Investoren

24.11.11 Editorial

Der amerikanische Cerealien- und Snack-Hersteller Kellogg hat bekanntgegeben, dass er 70 Millionen USD in nicht näher angegebene Produktionsverbesserungen investieren wird, und die Anleger schreien vor Wut. Reuters meldete am 3. November (Kellogg senkt Ausblick nach Abbau zu vieler Arbeitsplätze), dass das Unternehmen „in den letzten Jahren zu viele Arbeitsplätze abgebaut hat, was zu Problemen geführt hat – einschließlich Problemen mit der Lebensmittelsicherheit  , deren Beseitigung jetzt massive Ausgaben erfordert, was seine Aktien um 7 Prozent abstürzen ließ“.

Gefängnis, Kaution, Entlassungen - Kriminalisierung des Kampfes für menschenwürdige Arbeit bei Nestlé Pakistan

24.11.11 News

Vertragsarbeiter/innen der Milchfabrik in Kabirwala, Pakistan, die ihre Rechte forderten, sind mit dem Verlust ihrer Arbeitsplätze bestraft und aufgrund falscher Anschuldigungen inhaftiert worden, da die Betriebsleitung den Kampf der Gewerkschaft für feste Arbeitsplätze für Vertragsarbeiter/innen kriminalisiert.

Seiten

IUF UITA IUL RSS abonnieren